DE
profile
Für später merken:
heart
SVNR

SVNR steht für „Souvenir” und genau daran erinnern uns die Schmuckstücke des kleinen Labels aus Brooklyn: Ihre eklektischen Ohrringe, Ketten und Haarspangen werden ausschließlich aus gefundenen, wiederverwendeten, recycelten und natürlichen Materialien hergestellt – und wirken wie edle Mitbringsel, mit denen wir uns bei jedem Blick in den Spiegel an unsere (Traum-)Reise zurückerinnern.

SVNR
@svnrshop
Daphine

Wusstest du, dass Jaipur für seine lange Geschichte mit Handwerkskunst und Design bekannt ist? Genau dort werden alle Stücke des Londoner Labels Daphine per Hand von lokalen Künstlern hergestellt. So kann Daphine sichergehen, dass sie ihre Mitarbeiter angemessen bezahlen und die Qualität des Schmucks bewahren können. Wir freuen uns also, neben einer nachhaltigen Materialgewinnung und Produktion, auch über transparente Preise.

Daphine
@daphine
Wolf Circus

„Erschwinglicher Luxus” ist Musik in unseren Ohren — oder auch der Schmuck an unseren Ohren. Wolf Circus designt nämlich mit recyceltem Sterlingsilber oder recycelter Bronze, die mit 14-karätigem Gold überzogen wird, und bietet uns somit hochwertige, aber dennoch preiswerte Schmuckstücke. Und wir? Singen vor Freude.

Wolf Circus
@wolf_circus
Wald Berlin

Der Geheimtipp aller Berliner Cool Girls: Wald Berlin. Das Label arbeitet nämlich direkt hier in Deutschland mit einem Kollektiv an Frauen und Großmüttern, die sonst keine Arbeit finden würden, und lässt jedes einzelne Schmuckstück per Hand herstellen. Auch wenn sie mit einem Augenzwinkern designen und damit einfach gute Laune verbreiten, nimmt Wald Berlin ihre Verantwortung der Umwelt gegenüber sehr ernst: Sie arbeiten, zum Beispiel, mit Biologen, die sicherstellen, dass alle verwendeten Koralle und Muscheln nachhaltig gewonnen werden.

Wald Berlin
@waldberlin
Laura Lombardi

Wenn Sustainability Queen Emma Watson auf dieses Label schwört, dann schließen wir uns gerne an: Laura Lombardi fokussiert sich nämlich darauf, recycelten Materialien ein neues Leben zu schenken. Dafür arbeitet sie ausschließlich mit rohen oder recycelten Metallen und macht daraus mithilfe ihrer Kunstausbildung einzigartige Kunstwerke, die man (immer und immer wieder) tragen kann.

Laura Lombardi
@lauralombardi
Meadowlark

Meadowlark ist überzeugt: Schmuck sollte für die Ewigkeit sein. Das heißt vor allem, dass er immer wiederverwendet, repariert und recycelt werden sollte, damit kein Stück im Abfall landet. Dafür fertigt Meadowlark jedes Schmuckstück erst an, nachdem die Bestellung eingeht, und verwendet ausschließlich nachweisbar nachhaltig gewonnene Materialien. Wir können uns jedenfalls nicht vorstellen, diese wunderschönen, zeitlosen Ketten, Ohrringe, Ringe und Armbänder jemals wieder aus der Hand (oder vom Hals!) zu geben.

Meadowlark
@meadowlarkjewellery
Dauphinette

Nicht umsonst der aktuelle Insta-Fave: Dauphinette stellt ihren Schmuck nämlich oft aus wiederverwendeten Antiquitäten her und kreiert so einzigartige Sammlerstücke mit Geschichte. Wie lange ein einzelnes Stück in der Produktion gebraucht hat, geben sie direkt mit dazu an. Dauphinette designt außerdem auch Accessoires, für die sie ausschließlich recyceltes Fell und Leder verwenden und ihren Abfall so klein wie möglich halten — aber pssst, wir lieben vor allem ihren Schmuck aus getrockneten und in Kunstharz gegossenen Blüten.

Dauphinette
@dauphinette.nyc